Impfungen

Nur wer ausreichend über Schutzimpfungen und die Krankheiten , die sie verhindern sollen, informiert ist, kann eine richtige Entscheidung für sich oder seine Kinder treffen.

Der Piks kann Leben retten, trotzdem haben nur wenige einen Komplettschutz. Auch Erwachsene kommen an Impfungen nicht vorbei. Natürlich kann es unerwünschte Wirkungen geben, aber grundsätzlich gilt: Impfschäden sind selten!

Besonders wichtig sind Impfungen durch die gefährliche und rasche Zunahme der Resistenz vieler Krankheitserreger gegen Medikamente wie Antibiotika (z.B) Penicilline), Mittel gegen Pilzerkrankungen und der sowieso schon geringen Zahl an Wirkstoffen gegen Viruserkrankungen, wodurch unsere Heilungsmöglichkeiten eingeschränkt und bedroht sind und heilbare oder verhütbare Krankheiten (wieder) gefährlich werden.